Articles by Hank Olson


af
1

The day my american dream died

Ich sitze gerade in meinem Lieblingsbüro. Und zwar im Speisewagen eines ICEs der DB. Statt auf den Schienen im Hamsterrad zu rollen, wäre ich jetzt lieber im Pit eines Agnostic Fronts-Konzerts. Auf den Ohren habe ich nämlich deren neue Scheibe: The american dream died.  Die Message des Albums ist klar. Nicht nur durch dessen Titel….

stanger
0

Danke! Liebe Metallica Fans! Danke!

Ist das schön. Jahrelang musste man sich mit einer bestenfalls als Demoversion zu bezeichnenden Version des Metallica’s St.Anger Albums zufrieden geben. Jetze haben drei Metalheads (Chris Dando, Dave Cox und Daryl Gardner) aus Birmingham mal so nebenbei (gelogen, in einem halben Jahr) das ganze Album neu aufgenommen. Gitarre, Bass und Drums kommen von Daryl. Talentierter Mensch,…

jever
0

[ˈjeːfɐ]

Wallace Vanborn, eigentlich ein cooler Name für eine Band, weil er so etwas Britisches hat. Es sind aber Belgier. Also die Briten des europäischen Festlandes. Wenn man diesen Namen in Spotify eingibt poppen auch gleich drei Alben auf. Die hören sich auch ganz originell an und haben kreative Songtitel (z.B. „Supply & The Damned“). Obendrauf haben…

Finch. Wieder da.

Finch, gegründet als man unter Posthardcore noch Texas is the reason verstand, als Tunnel noch Löcher in Bergen waren und als man noch irgendwie eigentlich doch immer ein wenig wie Wes Borland sein wollte. Was denkt man sich also so als Band, die sich bereits öfter aufgelöst als Alben veröffentlicht hat? Is klar, “We have…

Unabhängig. Zeitlos. Gleichgültig.